Zahnschmerzen sind grässlich. Es pocht und zieht und klopft und lässt uns keinen klaren Gedanken mehr fassen. Jetzt heißt es nur noch: So schnell wie möglich zum Zahnarzt!
Der Zahnarzt kann schon aus der Art der beschriebenen Schmerzen Rückschlüsse auf ihre Ursache schließen. Schmerzen die Zähne beispielsweise beim Genuss von kalten oder warmen Speisen und Getränken, liegen wahrscheinlich die Zahnhälse frei. Ursache dafür ist häufig ein Rückgang des Kieferknochens durch Entzündungen. An diesen Stellen zieht sich das schützende Zahnfleisch zurück und legt die empfindlichen Kanäle frei, durch die Kälte- oder Wärmereize an den Zahnnerv gelangen. Ein zu heftiges Zähneputzen hat oft denselben Effekt. Auch dadurch können die Zahnhälse freiliegen. Der Zahnarzt wird die schmerzempfindlichen Stellen mit einer speziellen Versiegelung behandeln, außerdem wird er seinen Patienten über schonende Zahncremes und eine vorsichtigere Putztechnik informieren.
Wenn die ganze Backe angeschwollen ist, könnte die Ursache möglicherweise ein Abszess oder eine Schwellung der Speicheldrüsen sein. Hier ist ein rascher Gang zum Zahnarzt unerlässlich!
Natürlich verursacht auch Karies Zahnschmerzen. Der Zahnarzt wird dies in der Praxis prüfen und die notwendige Kariesbehandlung einleiten.
Ganz gleich, welche Ursache letztlich hinter den Zahnschmerzen steht: Schmerzen sind generell ein Warnsignal. Zögern Sie nicht, bei Zahnschmerzen möglichst rasch in unserer Zahnarztpraxis anzurufen. Schmerzpatienten werden bei uns sofort behandelt.

Zahnschmerzen: Ein Warnsignal
Zurück
Markiert in: